Eigenbau Barbeque Smoker

Vom Schrottplatz habe ich mir zu diesem Zweck einen ausgedienten Wasser Standspeicher geholt.Die Wandstärke sollte mindestens 3-4 mm betragen.Als erstes musste die Isolation runter was sich als ziemlich mühsam entpuppte.Nach 2 Stunden war es dann soweit...... Mit von der Partie ist mein Kumpel Tom.Zuständig für Schneide und Schweissarbeiten.Sollte schon einer machen der es drauf hat.Sieht man nachher am Endergebnis.

Erstmal in die stabile Waagrechte gebracht mit 2 stabilen Stahlfüßen

Neue Füsse dran,die alten weg....
 
Und immer wieder schleifen
Als erstes wird der Deckel für den Garraum herausgeschnitten

Der Fachmann staunt und der Laie wundert sich

10 Minuten später wars dann geschafft.Das Ding war offen.Die Größe ist genau richtig zum Barbequen.Da wird ne kleine Familie schon satt !

 
Jetzt wird der Deckel mit einem überlappenden Blechstreifen versehen.Der soll die Dichtigkeit des Smokers verbessern und die geschnittene Kante überdecken.Alles passt hervorragend.Kein Wunder-Fachmann am Werk.....

Einfach genial
Als nächstes war dann die Side Fire Box dran.In dieser wird dann später Feuer gemacht.Sie besteht aus einem Stahlrohr mit 406 mm Durchmesser,700 mm Länge und eine Wandstärke von 6,5mm.Natürlich muß auch diese Anschlußöffnung 100% sitzen.
Das eine Ende noch zuschweißen daß die Feuerbox angesetzt werden kann
So solls dann später mal aussehen....

Weitere Bilder folgen.Jetzt fehlt noch der Deckel der Feuerbox,die beiden Griffe,die beiden Kamine und noch ein paar andere Sachen.

 

Freitag 23.Juli 2010

Sollten warscheinlich doch eher ein U-Boot draus bauen.Kurz nachdem wir alles vorbereitet hatten fing das Sauwetter auch schon an.Wir haben uns dann auf das Notwendigste beschränkt.....

Feuerkammer mit Ascheklappe-Die Umsetzung von Tom war genial.Passt exakt

Geschafft ! Die Öffnung der Feuerbox war ausgeschnitten.6,5mm Material hats eben in sich....

( Wie man sieht )

geht schon wieder.......

Samstag 24.Juli 2010

Neuer Tag - neues Glück

Beim bohren der Löcher für die Zuluft der Brennkammer
Tom beim anschweißen des Kamins mit 110mm Durchmesser
Jetzt noch die Halterungen für die Griffe an der Garkammer und der Firebox fixiert
Dann war endlich Feierabend,sind wieder ein gutes Stück weitergekommen
Samstag 31.Juli 2010
Endspurt-alles fertig machen zum Sandstrahlen
Ein Probebrand,ob auch alles funkt wie es soll.......
Alles dicht soweit,rauch zieht schön ab....
 
Jetzt noch die letzten kleinen Schweiss und Schleifarbeiten
Sogar für nen Feuerkorb war noch Zeit
Fertig zum Sandstrahlen
 
6.8.2010
7.August 2010
Fast fertig.Lackiert und auf den Anhänger montiert.
2 Thermometer eingebaut,Griffe angebracht.Alles fertig für die Feuertaufe.....
Müssen den BBQ Smoker ca. 2 Stunden einbrennen damit die Farbe aushärtet
Tom mit Sohn Lucas sind vorbeigekommen zum Einheizen.......
Temperatur im vorderen Bereich
Temperatur im hinteren Teil des Smokers
Auf eine Länge von 140 cm Garraum gibt es einen Temperaturunterschied von ca. 20-25 Grad
Der Test war ein voller Erfolg.Der Smoker zieht wie eine Eins.Temperaturverteilung ok.Mit 5 kg Kohlen bleibt die Temperatur 1,5 stunden stabil bzw. leicht fallend
 
 
 
The next Projekt.......
Coming soon......
 
so oder ähnlich.......
 
Weitere Bilder folgen
 
 
 
 
 
© TK 2010